Hypnosetherapie

Mit unserem Bewusstsein analysieren wir verschiedenste Situationen, steuern unser logisches Denken und nehmen mit unserer Willenskraft Einfluss auf unser Verhalten.

Im Alltag erleben wir jedoch oft Situationen, in denen wir uns entgegen unseren Vorhaben verhalten und gewohnte Verhaltens- und Denkmuster nur schwer durchbrechen können.
Dies ist erklärbar, da unser Unterbewusstsein unsere Gefühle, Erfahrungen, Gewohnheiten und Glaubenssätze speichert und einen Großteil aller Lebensvorgänge steuert. Nur ein Bruchteil dieser Aspekte können von uns bewusst reflektiert werden oder sind durch unsere Willenskraft beeinflussbar.

An dieser Stelle setzt die therapeutische Hypnose an. In Trance befinden Sie sich in einem tiefen Entspannungszustand, in dem Ihre Aufmerksamkeit und Konzentration nach innen gerichtet ist. In diesem Zustand werden unbewusst ablaufende seelische und körperliche Funktionen bewusster und veränderbar. So ist es möglich, gezielt Veränderungsprozesse in Gang zu setzen und störende Verhaltens- oder Denkweisen durch neue, hilfreiche Vorstellungen zu ersetzen.

Die Hypnosetherapie kann je nach Problematik sowohl in Form der klassischen Suggestivhypnose als auch als analytische/ressourcenorientierte Hypnose zum Einsatz kommen.

Hypnosetherapie ist in Deutschland ein seriöses, wissenschaftlich anerkanntes Therapieverfahren.

In meiner Praxis findet Hypnose Anwendung bei der Behandlung von

  • Ängsten und Phobien (z.B. Prüfungsangst, Zahnarztphobie, Versagensängsten etc.)
  • Depression
  • Belastungsreaktion, (z.B. Trennung, Trauer)
  • Traumatischen Erlebnissen
  • Schlafstörungen
  • Chronischen körperlichen Beschwerden (z.B. Rückenschmerzen, Allergien)

Darüber hinaus ist Hypnose sehr gut geeignet zur

  • Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung
  • Gewichtsreduktion
  • Raucherentwöhnung
  • Stärkung eines gesunden Selbstwertgefühls

Durchführende Therapeutin: Dipl.-Psychologin Cornelia Lüttig, # 089 – 189 378 98-3