Therapieverfahren

In unserer Praxis wenden wir als Therapieverfahren die Verhaltenstherapie (VT) an. Sie beinhaltet ein großes Spektrum an therapeutischen Methoden. Die VT ist ein wissenschaftlich begründetes und überprüftes Verfahren zur Behandlung psychischer Probleme und Störungen. Der Kerngedanke der VT ist, dass jedes Verhalten, dazu zählen auch Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen, gelernt und wieder verlernt werden kann. Das heißt, dass erlernte problematische Verhaltensmuster auch wieder verlernt werden oder durch angemessenes Verhalten ersetzt werden können.

Die VT versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe, die lösungs- und handlungsorientiert, sowie pragmatisch und in der Vorgehensweise transparent ist. Charakteristisch für die Verhaltenstherapie sind konkrete Verhaltensübungen, die dazu dienen, hilfreiche Verhaltensweisen einzuüben. So können Patienten neue Erfahrungen machen, die schnell zu einer Steigerung der Lebensqualität führen können.

› Verhaltenstherapie für Erwachsene
› Verhaltenstherapie für Kinder und Jugendliche
› Verhaltenstherapie nach erworbener Hirnschädigung